Side Navigation

X

Saalekreis: Baustellen, Sperrungen und Umleitungen ab 8. Februar 2024

___STEADY_PAYWALL___

Wir informieren über aktuelle Baustellen im Saalekreis. Alle Bauarbeiten, Sperrungen und andere Einschränkungen wollen wir schnell anzeigen. Wir danken dem Landkreis für die zur Verfügung gestellten Informationen:

Aktuelle Baustellen im Saalekreis

  • Braschwitz – Die Gemeindestraße zwischen Braschwitz und Mötzlich ist im Zeitraum vom 07.02.2022 bis voraussichtlich 31.05.2024 gesperrt. Die Umleitung erfolgt ab Braschwitz – Gemeindestraße Zum Rittergut – Zöberitzer Straße – Mötzlich und umgekehrt.
  • Braunsbedra OT Großkayna – Die Karl-Marx-Straße / L 181 ist vom 27.07.2023 bis voraussichtlich 30.04.2024 zwischen Naumburger Straße und Clara-Zetkin-Straße wegen des Neubaus von Fernwärmeleitungen gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die L 180 – L 178 – L 181 und umgekehrt.
  • Höhnstedt – Die L 156 zwischen Höhnstedt und Abzweig L 156 ist im Zeitraum vom 09.10.2023 bis voraussichtlich 31.05.2024 aufgrund des Neubaus der Stützwand gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet: L 156 – L 174 Langenbogen – B 80 – K 2315 Seeburg – K 2129 und umgekehrt.
  • Kabelsketal OT Osmünde – Aufgrund von Baumaßnahmen für die Trinkwasserversorgung ist die Gottenzer Straße / K 2143 im Zeitraum vom 04.09. bis voraussichtlich 30.04.2024 gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet: Gottenzer Straße – Weststraße – An der Autobahn und umgekehrt.
  • Landsberg OT Reinsdorf – Vom 20.11.2023 bis voraussichtlich 28.03.2024 ist die Merseburger Str. zwischen Abzweig Friedensplatz und Wirtschaftsweg aufgrund von Kanalarbeiten gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Merseburger Straße Richtung Landsberg – Lutherplatz – Hallesche Landstraße – Thomas-Müntzer-Straße und umgekehrt.
  • Querfurt OT Lodersleben – Die Kriebuschbachbrücke an der L 219 ist im Zeitraum vom 02.05.2023 bis voraussichtlich 12.04.2024 aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B 180 – K 2272 – Gatterstädt – K 2271 nach Lodersleben und umgekehrt.
  • Salzatal OT Bennstedt – Vom 04.09.2023 bis voraussichtlich 01.11.2024 ist die Alte Hallesche Straße zwischen Einmündung L 173 bis vor die Einmündung Neustädter Straße wegen des Neubaus eines Regenwasserhauptsammlers und von Trinkwasserleitungen gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.
  • Salzatal OT Bennstedt – Im Zeitraum vom 03.11.2023 bis voraussichtlich 30.06.2024 ist die Eislebener Straße / L 156 Ortsausgang in Richtung Langenbogen aufgrund von Trinkwasserleitungsarbeiten gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B 80 und Abfahrt Langenbogen.
  • Salzatal OT Schiepzig – Vom 01.07.2022 bis voraussichtlich 18.12.2026 ist die Lettiner Straße / K 2127 vor und nach der „Blauen Brücke“ gesperrt aufgrund der Bauarbeiten Lückenschluss A 143. Eine Umleitung ist eingerichtet: ab Salzmünde L 159n – L 159 – Halle und Umgekehrt. Ab Lettin erfolgt die Umleitung über K 2127 – L 162Hale – L 159 – L 159n Salzmünde und umgekehrt.
  • Schkopau – Im Zeitraum vom 16.08.2023 bis voraussichtlich 31.03.2024 ist die K 2177 zwischen Lössen und Löpitz – Lössener Straße wegen Kanalarbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet: L 183 – B 181 – Luppenau – Löpitz und umgekehrt nach Lössen.
  • Schraplau – Im Zeitraum vom 08.01. bis voraussichtlich 16.02.2024 ist die Zellerstraße / K2268 zwischen Marktstraße und Ortsausgang in Richtung Stedten aufgrund von Kanalarbeiten gesperrt. Die Umleitung erfolgt über L 176 – Röblingen am See – L 164 – Stedten und umgekehrt.
  • Teutschenthal – Die Albert-Heise-Straße ist zwischen Sparkasse bis zur Kreuzung der L 1736 Lange Lauchstädter Straße im Zeitraum vom 27.06.2022 bis voraussichtlich 31.12.2024 aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet:
    • ab Richtung Halle B 80 in Richtung Teutschenthal Bahnhof – B 80 – L 174 und umgekehrt
    • ab Teutschenthal (in Höhe Penny) – L 173 Lange Lauchstädter Str. – Bad Lauchstädt – L 172 Schafstädt – Steuden – Teutschenthal und umgekehrt
    • ab Bad Lauchstädt (Schotterey) – L 172 Schafstädt – L 177 Steuden – L 164 – Teutschenthal-Bahnhof – B 80 und umgekehrt.

(Quelle)

Fakten zum Landkreis Saalekreis

Der Saalekreis umschließt mit Halle (Saale) eines der urbanen Zentren in Sachsen-Anhalt und das Zentrum der Infrastruktur im südlichen Sachsen-Anhalt. Außerdem grenzt es an die Großstadt Leipzig und mehrere Autobahnen, Nah- und Fernverkehrslinien durchkreuzen den Landkreis. Aufgrund dieser zentralen Lage gibt es immer wieder Brennpunkte, an denen Baustellen entstehen. Der Saalekreis ist ein recht junger Landkreis, der 2010 durch Zusammenschluss des alten Saalkreises mit dem Kreis Merseburg-Querfurt (früher Kreis Merseburg und Kreis Querfurt) entstanden ist. Der Landkreis erstreckt sich komplett um die Stadt Halle (Saale) in einem gleichmäßigen Abstand im Norden, Osten und Süden. Im Westen ist der Saalekreis verdickt und umschließt die Stadt Querfurt.

Der Saalekreis bildet einen vollständigen Ring um die Stadt Halle / Saale und ist auch sonst stark mit der Stadt vernetzt und verknüpft.

  • Aktuelle Baustellenmeldungen, Sperrungen und Umleitungen
  • Die meisten Straßen verbinden den Saalekreis mit der Stadt Halle (Saale)
  • Wichtige Autobahnen sind im Westen die A 143, im Süden die A 38, im Osten die A 9 und im Norden die A 14

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben sind die zuständigen Behörden der Bundesländer, Landkreise und kreisfreien Städte zuständig. Wir danken für die zur Verfügung gestellten Informationen. Wir übernehmen keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen.
(Hier klicken für Verkehrslage.de oder für Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt)

Wo liegt der Saalekreis?

Der Saalekreis ist ein Landkreis im Süden des Landes Sachsen-Anhalt in der Bundesrepublik Deutschland. Er grenzt im Nordwesten an den Landkreis Mansfeld-Südharz, im Norden an den Salzlandkreis, im Nordosten an den Landkreis Anhalt-Bitterfeld, im Osten grenzt er an den Freistaat Sachsen mit dem Landkreis Leipzig und Landkreis Nordsachsen, im Süden grenzt er an den Burgenlandkreis und im Westen zieht er eine Grenze zu Thüringen und dem Landkreis Kyffhäuserkreis. Der Landkreis Saalekreis umschließt die kreisfreie Stadt Halle (Saale) vollständig.

Wie ist der Verkehr im Saalekreis?

Der Landkreis wird im Süden von der Autobahn A 38, im Osten von der A 9 und im Norden von der A 14 erschlossen. Im Westen befindet sich die unvollständige Autobahn A 143. Durch die fehlende Saalebrücke im Zuge des Autobahnbaus A 143 ist die Fernstraßenstruktur noch lückenhaft. Im Fall der A 143 liegt es an langen Gerichtsverhandlungen, da das letzte Teilstück der geplanten A 143 durch ein Landschaftsschutzgebiet führt. Mit Stand 2022 wurde das gerichtliche Problem aber geklärt und der Weiterbau und die Fertigstellung der A 143 wird angegangen.

Außerdem sind die Bundesstraßen B 6 (Abschnitt Könnern – Schkeuditz), B 80 (Abschnitt Halle – Eisleben), B 91 (Halle – Zeitz), B 100 (Abschnitt Halle – Bitterfeld), B 176 (Abschnitt Freyburg – Weißenfels), B 180 (Abschnitt Eisleben – Naumburg) und B 181 (Merseburg – Leipzig) wichtige Verkehrsadern, die durch den Landkreis führen.

Es gibt mehrere kleine Flüsse und Bäche. Am relevantesten ist aber der Fluss Saale, der sich vom Süden durch die Stadt Halle (Saale) nach Norden bzw. Nordwesten zieht. Es gibt mehrere Brücken, welche die Saale überqueren. Im Norden des Saalekreises sind auch Fähren wie bspw. bei Brachwitz nördlich von Halle (Saale) im Einsatz.

Wie ist der öffentliche Verkehr im Saalekreis?

Durch den Saalekreis verlaufen die Bahnstrecken Berlin–Halle, Halle–Erfurt, Halle–Halberstadt, Halle–Eilenburg–Cottbus, Halle–Kassel, Magdeburg–Halle–Leipzig und ein kurzes Stück der Bahnstrecke Leipzig–Großkorbetha, die Geiseltalbahn Merseburg–Mücheln–Querfurt sowie Teilstrecken der Unstrutbahn.

Halle (Saale) ist auch eine Haltestelle entlang der ICE-Sprinterstrecken:

  • Linie 15 (ICEs 831, 833, 835, 933, 935, 939, 1533, 1537, 1635, 1637, 1731): Frankfurt (Main) – Erfurt – Halle (Saale) – Berlin Hbf (tief) – Berlin Gesundbrunnen 933 von Darmstadt, 935 von Saarbrücken, 1537 von Stuttgart
  • Linie 15 (ICEs 836, 838, 930, 932, 934, 936, 938, 1534, 1630): Berlin Gesundbrunnen – Berlin Hbf (tief) – Halle (Saale) – Erfurt – Frankfurt (Main) 1630 von Warnemünde, 836 nach Saarbrücken, 1534 nach Stuttgart
  • Linie 29 (ICEs 1000, 1002, 1004, 1006, 1008, 1100): München – Nürnberg – Erfurt – Halle (Saale) – Berlin Südkreuz – Berlin Hbf (tief) – Hamburg teilweise nur bis Berlin
  • Linie 29 (ICEs 1001, 1003, 1005, 1007, 1009, 1109): Hamburg – Berlin Hbf (tief) – Berlin Südkreuz – Halle (Saale) – Erfurt – Nürnberg – München teilweise von Hamburg

Im Saalekreis halten drei Linien der S-Bahn Mitteldeutschland. Die Neubaustrecke Erfurt–Leipzig/Halle durchquert den Landkreis ungefähr mittig, die zu ihr gehörende Saale-Elster-Talbrücke ist mit einer Gesamtlänge von 8614 m das längste Brückenbauwerk Deutschlands.

Zum Nahverkehr im Landkreis gehört die Überlandstraßenbahn Halle – Bad Dürrenberg, die Schkopau, Merseburg und Leuna bedient, die von der halleschen HAVAG betrieben wird.

Der Saalekreis wird neben dem Schienenverkehr noch von dem Omnibussen der OBS und der PNVG bedient. Während die Linien der OBS vor allem im Gebiet des ehemaligen Saalkreises im Norden verkehren, deckt die PNVG das Gebiet des ehemaligen Landkreises Merseburg-Querfurt im Süden ab. Weiterhin gibt es Busverbindungen in die östlich gelegene Großstadt Leipzig und natürlich in die zentral liegende Stadt Halle (Saale). Aktuell arbeitet der öffentliche Naverkehr im Saalekreis daran die alten Nord- und Südkreise stärker miteinander zu verbinden.

Header text

About Author

Peter Starck

Ich arbeite gelegentlich mit der Agentur Schrift-Architekt.de und werde hier später noch mehr schreiben.

Auch spannend: