Side Navigation

Fairtrade TEIKEIolive

„Behandelt alle Menschen gleich. Gebt allen Menschen dasselbe Gesetz. Gebt allen Menschen die gleichen Chancen zu leben und zu arbeiten. Die Erde ist die Mutter aller Menschen, und alle Menschen auf ihr müssen die gleichen Rechte haben.“ Chief Joseph

Podcast: Spotify, Deezer, Stitcher und iTunes

TEIKEIolive ist seit 2 Jahren aktiv und steht im direkten Zusammenhang mit TEIKEI (Coffee). Student*innen setzen sich ehrenamtlich für fairen Handel (Fairtrade) auf höchstem Niveau ein. Sie legen einen Grundstein für eine besondere Zukunft, die auf Ökonomie, Ökologie und soziale Werte setzt. Der Warentransport funktioniert meist in eine Richtung. Um die Wege zu verbinden, werden Waren nach Mexiko gesegelt und von dort aus der Kaffee nach Deutschland. Auf der Avontuur befindet sich eine Tonne Olivenöl. Herkunftsland ist Griechenland, dort leiden die Bauern unter schlechter Bezahlung, instabilen Marktpreisen und sind der Willkür des Marktes ausgesetzt. Für eine gerechte Bezahlung guter Produkte steht nun zusätzlich TEIKEIolive ein. Einzelne Menschen können etwas bewegen, wie Jens Klein schon mit Café Chavalo beweist. So zeigen die jungen Student*innen, dass der Wind auf dem Weltmarkt anders wehen darf. Ziel ist es auf 50 Tonnen gesegeltes Olivenöl aufzustocken. Es ist alles eine Frage des Umdenkens und des Respekts gegenüber Mensch und Natur, weltweit. Erfahrt, wie wir etwas verändern können. Hört rein und lasst euch inspirieren.

Vorteile des fairen Handels, mit biologischer Herkunft:

  • Faire Löhne. Familien können ihre Kinder ernähren und in die Schule schicken.
  • Langfristige Handelspartnerschaften mit Dialogbasis, Transparenz und wertschätzendem Umgang.
  • Unterstützung von Gemeinschaftsprojekten.
  • Mitbestimmung und Verbesserung der Handelsbeziehungen, sowie Qualitätssteigerung.
  • Ausbildung und Förderung von biologischen Zusammenhängen.
  • Nachwuchsförderung, Unterricht im ökologischen Landbau.
  • Kinderarbeit, sowie Zwangsarbeit sind verboten.
  • Arbeitsschutzrechte werden eingehalten.
  • Faire Mindestpreise und zusätzliche Prämien für Gemeinschaftsprojekte (Schulen, Krankenhäuser etc.).
  • Gesunde Waren aus biologische Herkunft bedeuten höchste Qualität.
  • Artensterben verhindern, Lebensräume neu schaffen und erhalten.
  • Pflanzenwelten wiederaufbauen und schützen (Zusatz: Wildpflanzen sind ökologische Nischen für Insekten und Vögel).
  • Erde und Mutterboden schätzen, als kostbare Grundlage erneuern und erhalten.
  • Biologische Herkunft bedeutet, das Krebsrisiko bei Produzent*innen und Konsument*innen zu senken und gesundheitliche Folgeschäden zu vermeiden (Kein Einsatz von Pestiziden & chemischen Mitteln im Anbau, keine gesundheitlich schädigenden Spritzmittel beim Transport & der Verarbeitung).
  • Biologischer Anbau bedeutet, unsere Nahrungsmittelvielfalt zu erhalten, gesund leben zu dürfen, den Boden (für weiteren Anbau & Wachstum) zu retten, natürliche Resistenzen (ohne chemische Mittel) zu fördern (die stärksten Sorten dürfen sich wieder durchsetzen) und die Arten (Tiere & Pflanzen) zu schützen.

Infos zur Fracht, Route & Projekt: www.timbercoast.de

Kaffee: www.cafe-chavalo.de

TEIKEIolive: www.teikei-olive.org

Jetzt abonnieren und keine Informationen mehr verpassen!

Auch spannend: