Side Navigation

X

Kochen am Tisch – Raclette-Grill-Rezepte

___STEADY_PAYWALL___

Es ist so einfach und macht so viel Spaß, dass es gar keine Regeln gibt, wie man eine Raclette-Party veranstaltet.

Raclette-Pfännchen, jedes gefüllt mit einer anderen Raclette-Rezeptidee.
Sie müssen nicht versuchen, Raclette-Käse aufzutreiben, denn Sie können auch normalen Cheddar, Feta oder Mozzarella für Ihre Raclette-Rezepte verwenden – es liegt ganz bei Ihnen, jeder schmelzende Käse funktioniert.

Falls Sie sich wundern: Alle Bilder wurden VOR dem Kochen aufgenommen!

Was ist Raclette-Käse?


Sie können Raclette-Käse kaufen, wenn Sie möchten. Es ist ein halbharter Käse, der normalerweise zum Schmelzen verwendet wird, aber ich habe festgestellt, dass jeder Käse, der schmilzt, perfekt funktioniert.

Wenn Sie zum ersten Mal ein Raclette-Gerät benutzen, empfehle ich Ihnen, es einfach zu halten. Sie müssen auch nicht ganz traditionell vorgehen, machen Sie einfach Ihr eigenes Ding!

Von Nachos-Raclette-Rezepten über Rezepte mit Meeresfrüchten bis hin zu einfachen Rezepten mit Spießen ist alles möglich.

Als ich meinen Raclette-Grill zum ersten Mal kaufte, hatte ich keine Ahnung, dass wir ihn so oft benutzen würden. Es macht so viel Spaß, seine eigenen verrückten Essenskreationen zu kreieren!

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag über Raclette-Abendessen geschrieben, und da er so beliebt war, dachte ich, ich teile meine neuesten und ziemlich leckeren Ideen mit euch.

Nachos mit Salsa, Käse und Jalapeño-Paprika. Dazu zerbröseln Sie Ihre Nachos, geben Salsa und etwas geriebenen Käse darüber und belegen sie mit Jalapeño-Schoten.

Sobald sie unter dem Raclette geschmolzen sind, kannst du sie mit saurer Sahne überziehen.

Das muss man nicht machen, aber da wir nur zu zweit sind, bereite ich gerne ein paar Gerichte vor, damit wir uns am Tisch nicht so viel Mühe geben müssen, da wir wenig Platz haben.

Unser Tisch bietet Platz für vier Personen, aber das Essen nimmt den ganzen Raum ein, so dass es schwierig ist, einen Platz für andere Personen zu finden, aber das ist nicht unbedingt schlecht, denn so hat man mehr zu essen!

So sieht ein perfektes romantisches Raclette-Dinner für zwei Personen aus!

Raclette-Essen


Von links nach rechts und bereit zum Kochen in den Grillpfännchen, die wir haben:
Ei, Feta und geröstete Paprika (aus dem Glas), bestreut mit ein paar Chiliflocken.

Ei, geriebener Käse, Zuckermais und eine großzügige Prise geräucherter Paprika. Die 3. Pfanne ist eine Wiederholung der ersten.

Dann Nachos, Salsa, Käse und Jalapeño-Paprikaschoten aus der Dose. Das nächste Pfännchen ist eine Wiederholung des zweiten Pfännchens.


Mit Olivenöl beträufelte Brotscheiben, die auf dem Raclette geröstet werden können.

Die Hähnchenstreifen wurden in etwas Öl mariniert und mit einer guten Dosis Chipotle-Chili-Paste versehen.

Servieren Sie am Tisch eine Auswahl von allem, worauf Sie Lust haben, aber denken Sie daran, dass das Fleisch und das Hähnchen auf jeden Fall auf dem Grill zubereitet werden müssen (sonst werden sie nicht richtig durchgebraten).

Dazu kommen Zwiebeln, Paprika, Pilze, gekochte Kartoffeln, Brot usw.

Dinge wie Käse, Eier und gekochte Paprika eignen sich gut für die Grillpfännchen – im Grunde alles, was Sie erhitzen und schmelzen wollen.


Wenn Sie noch keine dieser wunderbaren Erfindungen haben, dann müssen Sie sich unbedingt eine zulegen, denn sie machen einfach Spaß!

Ihr Raclette wird mit kleinen Holzspateln geliefert, mit denen Sie Ihr Essen wenden können. Nach dem Gebrauch sollten Sie diese am besten in die Spülmaschine geben, damit sie schön sauber werden. Trocknen Sie sie vor der Aufbewahrung gründlich ab.

Eine Küchenzange ist gut geeignet, um Fleischstücke auf den Grill zu legen.

Welchen Raclette-Grill sollte man kaufen?


Ich persönlich finde diesen Raclette-Grill von Swan großartig. Die Steinplatte ist abnehmbar und wirklich einfach zu reinigen, sobald sie natürlich abgekühlt ist.

Einige dieser Grills haben eine Antihaftbeschichtung, aber um ehrlich zu sein, bleibt an diesem Grill nie etwas haften, und er hält ewig und sieht immer noch wie neu aus.

Leider scheinen sie nicht das gleiche Raclette wie das von Swan zu verkaufen, das ich habe, aber dieser Raclette-Grill bei Amazon hat viele gute Bewertungen.

Raclette-Rezept-Ideen

Hier sind nur einige Ideen, was man auf einem Raclette-Grill zubereiten kann – es gibt keine Regeln, Sie können sich Ihre eigenen Gerichte ausdenken, deshalb liebe ich Raclette so sehr, und ich bin sicher, Sie werden es auch lieben!

ZUTATEN

Ideen, was man in den Raclette-Schmelzpfännchen zubereiten kann.

  • Ei, Schafskäse und geröstete Paprika (aus dem Glas und abgetropft), bestreut mit ein paar roten Paprika- oder Chiliflocken.
  • Ei, geriebener Käse, Mais und eine großzügige Prise geräucherter Paprika.
  • In Scheiben geschnittene Kartoffeln aus der Dose (aus der Dose, weil sie bereits gekocht sind), die sich perfekt für Raclette eignen.
  • Peperoni, in Scheiben geschnittene Paprika, Zwiebeln, Champignons, Mais, Tomaten, kleine, dünn geschnittene Brotscheiben, z. B. ein Baguette.
  • Hähnchen, Fleisch oder Fisch eignen sich besser, wenn man sie vorher mariniert oder zumindest mit ein wenig Öl vermischt, damit sie gut garen können.

Für die Raclette-Nachos

  • Nachos
  • Salsa aus dem Glas
  • Käse – ich habe geriebenen Cheddar verwendet
  • Jalapeño-Paprika (aus dem Glas abgetropft)
  • Saure Sahne

ANLEITUNGEN

  • Auf einem Raclette-Grill zubereiten
  • Denken Sie daran, auf einem Raclette zu kochen – Fleisch/Geflügel und Fisch müssen direkt auf der Oberseite gegart werden, sonst wird es nicht richtig gar.
  • Alles andere in den Schmelzpfännchen, die unter den Grill kommen.
  • Fügen Sie die Zutaten Ihrer Wahl hinzu, kochen Sie und genießen Sie!

So machen Sie Raclette-Nachos

  • Zerkrümeln Sie Ihre Nachos, geben Sie Salsa und etwas geriebenen Käse darüber und belegen Sie sie mit Jalapeño-Paprika.
  • Sobald sie unter dem Raclette geschmolzen sind, können Sie sie mit saurer Sahne überziehen.

Auch spannend:

Comments

Leave a Comment

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>